Mein Weg

I ch bin in eine sehr alte Familie geboren. Umgeben von Natur, Ostsee und alten Geschichten waren die Tage meine frühen Kindheit tatsächlich märchenhaft. Auf ausgedehnten Spaziergängen durch unsere alten Wälder erklärte mein Vater uns alles Wissenswerte über Pflanzen, Tiere, Bäume und die Geschichte der Landschaft. Ich verbrachte viel Zeit bei unserem Schäfer im Schafstall oder auf den Deichwiesen. Er war einer der ersten, der mir einen Einblick in die Heilkraft der Pflanzen gab. Ich spielte mit meinen Geschwistern, Nachbarskindern und Cousinen im Schloss meiner Großeltern. Die großen, prächtigen Räume bargen Geschichten, die sich Kindern wie von selbst öffnen. Meine Großeltern erzählten uns Geschichten und Märchen, und ich habe heute noch den Geruch der alten Bücher in ihrer großen Bibliothek in der Nase.
So träumte und spielte ich mich in meine Jugend, die die ganz normalen Herausforderungen des Erwachsenwerdens mit sich brachte. Ich musste mich erst mal von meinen Wurzeln lösen und in die Welt hinaus ziehen, eigene Abenteuer erleben und den ein oder anderen Drachen töten, meine ganz eigene Identität finden. Doch schließlich warf mich das Leben wieder an meine Heimatstrände. Nachdem ich über fünf Jahre im elterlichen Betrieb mitgewirkt hatte - mein Vater hatte nach dem Tod meiner Großmutter das Schloss Weissenhaus für Märchenhochzeiten, Cafégäste und Kunstausstellungen geöffnet, und ich hatte eine kleine Boutique geführt - holte uns dann 2004 die knallharte Realität ein. Wir mussten unser Märchenschloss, das Dorf und viele unserer Ländereien und Wälder verkaufen.

Bei all dem Schmerz und der Sorge erkannte ich doch bald die Chance, mich noch einmal ganz neu zu erfinden. Ich legte Stück für Stück meine alte Rüstung ab, die ich mir über die Jahre zugelegt hatte. Darunter kamen wieder die alten Schätze zum Vorschein, die ich behutsam ans Licht brachte und entstaubte. Und welch ein Wunder! Mit einem Mal fügte sich alles zusammen!

Ich entschloss mich für den Weg der Selbständigkeit und besuchte viele Ausbildungen für Massagen und Wellnessanwendungen. Klangschalenmassage und Edelsteinmassagen hatte ich schon als Hobby zu Boutiquezeiten gelernt. 2005 machte ich mich dann selbstständig und bildete mich beständig weiter. Nachdem ich mein Kräuterwissen in der Heilpflanzenschule Verden zur Heilpflanzenexpertin vertieft hatte, ergänzte ich mein Angebot durch Kräuterführungen. Je runder und harmonischer mein Berufsbild wurde, um so klarer stiegen in mir wieder die Bilder meiner frühen Kindheit auf, und ich erkannte, dass nichts von Alledem verloren war. Ich begann kleine Märchen zu schreiben, die aus den verborgenen Winkeln meines Herzens aufstiegen.

Märchen und Geschichten...da war doch was... Und so machte ich mich auf die Suche. Mein Vater hatte sich schon seit einiger Zeit in unser altes Familienarchiv gewagt. Wir saßen oft zusammen vor den grünen Kisten und forschten, und er erzählte und erzählte. Und während er erzählte, erwachten all die Geschichten in mir wieder und mit ihnen meine Leidenschaft für Märchen und Mythen. Schließlich wuchs in mir der Wunsch heran zu erzählen. Und so machte ich eine Erzählausbildung bei Jana Raile. In der Zeit ging ich unsere alten Bücher durch, sammelte die Geschichten der Region und ergänzte sie mit Grimms Märchen und Erzählungen meines Vaters. Und nun ist nach all den Jahren ein Schatz entstanden, der beständig wächst und mitgeteilt werden möchte. Und wer weiß, was noch alles kommt...die Geschichte ist noch nicht zu Ende...