An die Tulpe – To the tulip

Die Tulpe ist eine besonders prächtige Blume, die nach den grauen Wintertagen so viel Licht und Farbe in das Leben bringt. Sie ist immer schon eine Inspiration für Dichter und Künstler gewesen. Es gab sogar mal eine Zeit, die man „Tulpenmanie“ nannte. Da war eine Tulpenzwiebel so viel wert, wie ein Schloss. Aus jener Zeit sind unglaubliche Geschichten überliefert, wie z.B. eine Ehefrau die Tulpenzwiebeln , die ihr Mann ihr aus der Ferne geschickt hatte, für gewöhnliche Zwiebeln hielt und sie in der Küche verarbeitete. Sie verarbeitete diese unschätzbar wertvollen aber völlig ungenießbaren Zwiebeln und verbriet so im wahrsten Sinne des Wortes ihr ganzes Hab und Gut. Mein, ich glaube, sechsfacher Urgrossonkel August Graf von Platen Hallermünde schrieb folgende Homage:

An die Tulpe

Andre mögen andre loben,
Mir behagt dein reich Gewand,
Durch sein eigen Lied erhoben
Pflückt dich eines Dichters Hand.
In des Regenbogens sieben
Farben wardst du eingeweiht,
Und wir sehen, was wir lieben,
An dir zu derselben Zeit.
Als mit ihrem Zauberstabe
Flora dich entstehen ließ,
Einte sie des Duftes Gabe
Deinem hellen, bunten Vlies.
Doch die Blumen all, die frohen,
Standen nun voll Kummers da,
Als die Erde deinen hohen
Doppelzauber werden sah.
»Göttin! o zerstör uns wieder,
Denn wer blickt uns nur noch an?«
Sprach’s die Rose, sprach’s der Flieder,
Sprach’s der niedre Thymian.
Flora kam, um auszusaugen
Deinen Blättern ihren Duft:
Du erfreust, sie sagt’s, die Augen,
Sie erfreun die trunkne Luft.

August Graf von Platen Hallermünde

The tulip is a very splendid flower, that brings so much light and coulour back after the long pale and dark winter. It has always been an inspiration for artists and poets. There has indeed been a time that was called „tulpomania“. At that time a tulip bulb was worth a castle. There are Crazy stories told. In those days a wife prepared a meal with the tulip bulbs her husband sent her from far away. She literally cooked their whole belongings, by using these inedible but extremly precious bulbs. My six times great granduncle August Graf von Platen Hallermünde wrote a beautiful homage to the tulip, that I am not daring to translate. You may find it in the Internet..I didn’t, but would be very greatfull if you send it to me:-) sorry;-) 13.03.2016