Blütenlicht – Flowers‘ light

Mitte Februar sind wir an einem Punkt im Jahreslauf angekommen, wo uns die immer noch schwache Sonne, und weitestgehend kahle Natur ungeduldig macht. Eine Freundin, Mara Freeman ( eine wunderbare Buchautorin über keltische Bräuche) beschrieb es so schön: „Im Februar fällt das Feuer der Sonne, das wir seit dem vergangenen Sommer in unserem Körper und Geist gespeichert hatten, zu einem kleinen Funken zusammen. Deshalb wurden die Osterglocken erfunden.“ Ich finde, dass das gleiche für die Tulpen gilt, die manchmal wie kleine Fackeln aussehen. Zur inneren Erbauung und zum Schmuck für die Wohnung hole ich sie mir gerne ins Haus. Ob einzeln und virtuos oder in Gesellschaft tut es mir gut, sie zu betrachten, wie sie erblühen und beginnen sich ins Licht zu winden. Sie sind für mich wie eine Brücke in den heiss ersehnten Frühling.
Hier noch ein paar Worte zu meinem Meerettichwurzelexperiment. Es lief wortwörtlich sehr gut zu Beginn, doch nach 2 weiteren Tagen lief gar nichts mehr. Ich hatte wohl zu spät mit dieser Therapie begonnen. Schließlich zwangen mich enorme Schmerzen in den Nebenhöhlen dazu, ein Antibiotikum zu nehmen und ein gruseliges aber äußerst wirksames Schmerzmittel. Also würde ich empfehlen, im Anfangsstadium einer Erkältung schon mit dieser Wurzel scharf zu schießen; aber sobald Schmerzen aufkommen, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen! In diesem Sinne, Euch allen einen gesunden und erfreulichen Sonntag!
21.02.16

Mid February we have reached a point in the wheel of the year, where we start getting tired of the pale sun and the sleeping nature. A friend of mine, Mara Freeman ( a wonderfull bookauthor about Celtic tradition) had the perfect words:
„In Febuary all the fire of the sun stored up since last summer in mind and body falters and fades to a tiny spark. That is why daffodiles were invented.“ I think it is the same with tulips which sometimes glow like little flames. I love them for the inner uplifting and for decorating my home. It is so inspiring to watch them, in their single virtuosity and when they are dancing together in the vase. They are like a bridge reaching for spring.
Here some words concerning my horseradish root experiment. First it worked very well but after two more days my nose was suddenly totally stuck and a sharp pain brought me to tears. So finally I had to see a doctor and get me an antibiotic and a strong painkiller. So I guess I started my own therapy a bit too late. Maybe it would be better to start with it at the very beginning of a cold just to prevent a stronger and harder cold, or a second infection…but as soon as there is a pain appearing I would strongly recommend to see a doctor.
So have a wonderfull and healthy weekend!
21.02.16